Archiv für Application

xPad Editor: Kein Notational Velocity, dafür ab OsX 10.3

Kaum zu glauben, dass ich noch nichts zu xPad geschreiben habe. Dabei han­delt es sich um einen schnellen , in Cocoa geschriebe­nen Editor, der alle Dokumente an einem Ort spe­ichert (näm­lich unter ~/Library/Application Support/xPad/), und der es erlaubt, einzelne oder … Weiterlesen

17. Februar 2011 von frank
Kategorien: Dropbox, Freeware, Geek stuff, Mac, notational velocity, OsX, Tipps, Tricks, writing | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Notational Velocity plus Simplenote und Simpletext

Anfang Juni habe ich noch über Simplenote geschrieben, ohne ein iGerät zu besitzen, seit meinem Geburtstag bin ich Besitzer eines iPod Touch 32 GB.

Für mich ein per­fek­ter PDA, den ich natür­lich auch zum Schreiben ver­wende. Beim Stöbern im Appstore … Weiterlesen

21. Juli 2010 von frank
Kategorien: Dropbox, Freeware, Mac, notational velocity, OsX, Praktisch, storage, Uncategorized, writing | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

myPhotoEdit — Image Editor nach dem KISS-Prinzip

… also Keep It Short & Simple. Oder wie der Autor des Programms so schön sagt:

The image edi­tor for dum­mies. The image edi­tor for min­i­mal­ists. The image edi­tor for the impa­tient. The image edi­tor for the crazy ones. The image edi­tor for all and sundry. The image … Weiterlesen

12. Februar 2010 von frank
Kategorien: fotos, Mac, OsX, Praktisch, Tipps, Tricks, twitter | Schlagwörter: , , , , , , | Schreibe einen Kommentar